E-Books zu vielen Themen, Ratgeber und auch kostenlose E-Books zum Sofort-Download.

Einträge in der Kategorie Kostenlose E-Books

Erfolgreiches Internet-Business – Erste Schritte

erfolgreiches-internet-businessKOSTENLOSES E-BOOK

Wenn die Sprache auf Geld verdienen kommt, dann denken viele Menschen, dass das Internet idealerweise Möglichkeiten bietet, sich ein zusätzliches Einkommen zu verschaffen. Manche träumen sogar davon, dem alten Leben ganz den Rücken zu kehren, den nervigen Vorgesetzten los zu werden und lästige Kollegen nie wieder zu sehen. Sie malen sich ein Leben mit dem Labtop auf den Knien aus, gemütlich auf dem Sofa liegend und sich dabei schreibend selbst zu verwirklichen.

Tatsächlich macht dies einen Teil der Arbeit aus, aber das ist nicht alles. Wie jeder Beruf ist auch das Internet-Business ein Handwerk, das Wissen, Erfahrung und Zeit braucht. Es will erlernt sein und niemand kann erwarten über Nacht ein Vermögen zu machen.

Der Vorteil heute ist, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, die den Einstieg erleichtern. Darum geht es auch in diesem E-Book.

Es weist Sie auf die nötigen Schritte hin, die Sie gehen sollten, um erfolgreich zu sein. Sie finden auch zahlreiche Hinweise, wie Sie den einen oder andern Schritt von anderen erledigen lassen können, bzw. mit ein wenig Unkosten fertige Projekte kaufen können.

Wenn Sie den langwierigen und manchmal auch steinigen Weg ganz allein in Angriff nehmen wollen, dann lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen und – auch wenn ich jetzt vielleicht Ihre Illusionen zerstöre- dass Sie Zeit brauchen werden.

In jedem Fall lohnt die Lektüre.

Dieses E-Book und alle anderen kostenlosen E-Books können Sie sofort downloaden, nachdem Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eingetragen haben. Wir möchten Sie nur gelegentlich über Neuheiten informieren. Sie können sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder austragen.

Zu den kostenlosen E-Books bitte hier klicken!

Auswandern und Steuern sparen

lukrativ-auswandernKOSTENLOSES E-BOOK

“Unternehmer und Freiberufler im Ausland – Wie Sie Ihr Einkommen mühelos verdoppeln”

Es ist eine Tatsache, dass, laut Pressemeldungen, jeder dritte Deutsche, mit seinem Leben und den Bedingungen in Deutschland unzufrieden sind von einem Leben im Ausland träumen. Und es ist auch eine Tatsache, dass jedes Jahr zwischen 100.000 und 150.000 Deutsche ihrer Heimat den Rücken kehren.

Die Gründe für diesen Trend findet man vor allem in der Unzufriedenheit mit unseren Politikern und den einfach absurd hohen Steuern, die fast schon einer Enteigung gleich kommen. Dazu gehört auch der Unwillen gegenüber unserem Verwaltungsapparat mit absurden Verordnungen und Vorschriften, die ständig geändert werden oder neu dazu kommen. Besonders der EU-Moloch, mit seinen weit überbezahlten Beamten, die Gesetze verabschieden, die Tausende Seiten füllen und das Leben völlig sinnlos erschweren.

Wenn Sie in Deutschland selbständiger Unternehmer oder Freiberufler sind, vergeht kein Tag, ohne dass Sie gegen irgend eine Bestimmung oder Vorschrift verstossen, von der sie gar nicht wissen, dass sie existiert.

Nirgendwo anders ist beispielsweise Internetmarketing so mühsam wie in Deutschland. Von einem freien Web kann überhaupt keine Rede sein. Unter dem Vorwand, einige schwarze Schafe zu verfolgen, hat der Einzelne fast überhaupt keinen Spielraum mehr, weil fast alles verboten ist.

Bei vielen Auswandereren steht die Unzufriedenheit mit dem Wetter im Vordergrund, andere wollen schlicht und einfach aus Abenteuerlust etwas Neues wagen.

Für alle aber gilt: Alles aufzugeben und Deutschland hinter sich zu lassen, ist ein großer Schritt und sollte wohl überlegt sein! Dabei hilft dieses E-Book. Es zeigt auf, wie Sie, wenn Sie bei der Wahl Ihres neues Wohnsitzes im Ausland richtig vorgehen, durch die niedrigere Steuerbelastung, Ihr Nettoeinkommen auf einen Schlag verdoppeln. Und es geht detailliert darauf ein, welche Schritte dafür nötig sind und wie Sie Fehler vermeiden.

 
Aus dem Inhalt

1. Warum ins Ausland?
2. Wie Sie völlig legal der ruinösen Steuerpflicht in Deutschland entgehen
3. Ein paar Vorschläge, wo es sich gut lebt. Und wieviel Geld Sie dort brauchen
4. Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Geld im Ausland anlegen
5. Wollen Sie Ihr Leben gnadenlos vereinfachen und sich künftig Ärger jeder Art vom Hals halten?
Dann ist vielleicht diese Null-Problem-Strategie die Lösung für Sie
6. Checkliste: Das sollten Sie tun, bevor Sie ins Ausland ziehen

Dieses E-Book können Sie kostenlos herunterladen. Ich bitte Sie nur, sich vorher in meinen Newsletter-Verteiler einzutragen, damit ich Sie gelegentlich über Neuheiten auf meiner Seite informieren kann. Danach haben Sie sofort Zugriff auf unsere Download-Seite, wo Sie alle kostenlosen Bücher auf einen Schlag downloaden können.

Hier geht’s zum E-Book!

Wilhelm Busch – Gedichte

busch-gedichteKOSTENLOSES E-BOOK

Als eine große Verehrerin von Wilhelm Busch habe ich mir die Mühe gemacht, zahlreiche seiner Gedichte in einem E-Book zusammenzufassen, um anderen die Mühe zu ersparen, sie zeitaufwändig selbst zu suchen. Diese Sammlung kann hier heruntergeladen werden – selbstverständlich kostenlos.

 

Hier eine kleine Auswahl aus dem Gedichtband, der sowohl die Gedichte aus „Kritik des Herzens“ wie auch aus „Zu guter Letzt“ und den posthum veröffentlichten Werken aus „Sein und Schein“ enthält.

 

»Ich meine doch«, so sprach er mal,

»Die Welt ist recht pläsierlich.
Das dumme Geschwätz von Schmerz und Qual
Erscheint mir ganz ungebührlich.

Mit reinem kindlichem Gemüt
Genieß‘ ich, was mir beschieden,
Und durch mein ganzes Wesen zieht
Ein himmlischer Seelenfrieden.«

Kaum hat er diesen Spruch getan –
Aujau -, so schreit er kläglich.
Der alte hohle Backenzahn
Wird wieder mal unerträglich.

busch-album

Früher, da ich unerfahren

Und bescheidner war als heute,
Hatten meine höchste Achtung
Andre Leute.

Später traf ich auf der Weide
Außer mir noch mehre Kälber,
Und nun schätz‘ ich, sozusagen,
Erst mich selber.

Vielleicht

Sage nie: »Dann soll’s geschehen!«
Öffne dir ein Hinterpförtchen
Durch »Vielleicht«, das nette Wörtchen,
Oder sag: »Ich will mal sehen!«

Denk an des Geschickes Walten.
Wie die Schiffer auf den Plänen
Ihrer Fahrten stets erwähnen:
»Wind und Wetter vorbehalten!«

busch-zeichnungen

Die Liebe war nicht geringe.

Sie wurden ordentlich blaß;
Sie sagten sich tausend Dinge
Und wußten noch immer was.

Sie mußten sich lange quälen.
Doch schließlich kam’s dazu,
Daß sie sich konnten vermählen.
Jetzt haben die Seelen Ruh.

Bei eines Strumpfes Bereitung
Sitzt sie im Morgenhabit;
Er liest in der Kölnischen Zeitung
Und teilt ihr das Nötige mit.

Sie war ein Blümlein

Sie war ein Blümlein hübsch und fein,
Hell aufgeblüht im Sonnenschein.
Er war ein junger Schmetterling,
Der selig an der Blume hing.

Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm
Und nascht und säuselt da herum.
Oft kroch ein Käfer kribbelkrab
Am hübschen Blümlein auf und ab.

Ach Gott, wie das dem Schmetterling
So schmerzlich durch die Seele ging.

Doch was am meisten ihn entsetzt,
Das Allerschlimmste kam zuletzt.
Ein alter Esel fraß die ganze
Von ihm so heißgeliebte Pflanze.

busch-tatoo

Tröstlich

Die Lehre von der Wiederkehr
Ist zweifelhaften Sinns.
Es fragt sich sehr, ob man nachher
Noch sagen kann: »Ich bin’s.«

Allein was tut’s, wenn mit der Zeit
Sich ändert die Gestalt?
Die Fähigkeit zu Lust und Leid
Vergeht wohl nicht so bald.

Zu den kostenlosen E-Books bitte hier klicken!

busch-miniature

 

 

Volks-Kochbuch

volks-kochbuch
KOSTENLOSES EBOOK!

Volks-Kochbuch für Schule, Fortbildungsschule und Haus von Hedwig Heyl.

Verfasst auf Anregung Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Majestät Kaiserin Friedrich. Zugeeignet in Dankbarkeit und steter Erinnerung an die Förderin des Volkswohls.
Neu-Babelsberg, 1905.

Neu bearbeitet von Kati Rochas-Mann

 
Wegen der Tatsache, dass sich Kochsendungen im Fernsehen und Kochbücher aller Art größter Beliebtheit erfreuen und Köche zu den neuen Helden und Stars mutieren, habe ich mich ein wenig mit dem Kochen auseinandergesetzt und bin auf das „Volks-Kochbuch“ gestossen. Es war einst das Standardwerk für Hausfrauen und Haushälterinnen und ich fand es ausgesprochen interessant.

 

Hier ein Rezept-Beispiel:

 
BEEFSTEAK MIT MOSTRICHSAUCE

100 g gehacktes Rindfleisch
25 g Rinderfettgrieben
1 große gekochte Kartoffel
20 g Margarine oder gemischtes Fett
15 g Zwiebelwürfel
1 Prise Pfeffer und Salz
1 TL Essig
1 TL Mostrich
1 EL Mehl
1/4 l Wasser
Pfeffer und Salz zur Sauce

Vorbereitung: Die Kartoffel wird gerieben; die Fettgrieben wiegt man.

Zubereitung: Rindfleisch, Grieben, Kartoffel, Pfeffer und Salz werden zusammengemengt und auf einem Teller mittels zweier Kellen daraus 2 Beefsteaks von 1-1/2 cm Dicke geformt. Mit einem Messer drückt man schräge Vierecke darauf, legt die Beefsteaks in das in einer Stielpfanne heiß gemachte, dampfende Fett und bratet sie 6 Minuten unter häufigem Wenden auf beiden Seiten. Man sticht nie in ein Beefsteak hinein, sondern wendet es mit dem Löffel um. Die Zwiebelwürfel bratet man, wenn die Beefsteaks braun sind, in dem Fett bräunlich und legt sie auf dieselben; dann schwitzt man das Mehl in dem Fett gelb, füllt 1/4 l Wasser, in dem man Mostrich und Essig verrührt hat, dazu, lässt die Sauce bündig kochen, schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab und richtet sie als Mostrichsauce in einem Töpfchen besonders an.

 
Die Rezepte zeigen, dass nur wenige Ingredienzien zu Verfügung standen und daher stets das Hauptprodukt im Vordergrund stand.Ebenfalls bemerkenswert ist die Tatsache, dass man vor hundert Jahren noch sehr bemüht war, die Gerichte maximal nährstoffreich zu gestalten. So wird reichlich Mehl und Fett verwendet.

Ich dachte, dass es vielleicht noch andere Menschen gibt, die sich dafür interessieren und habe das Buch bei Projekt Gutenberg kostenlos heruntergeladen und in eine etwas gefälligere Form gebracht, indem ich die Preisangaben in Pfennigen und Mark entfernt habe und außerdem die Rechtschreibung – rudimentär – an die heutigen Regeln angepasst habe, um die Lesbarkeit zu vereinfachen. Die Forumulierungen habe ich belassen, um den Inhalt nicht zu sehr zu verfälschen.

 
Aus dem Inhalt

SUPPEN … S 3
FLEISCH … S 14
GEFLÜGEL … S 39
FISCHE … S 44
GEMÜSE & SALATE … S 51
SAUCEN … S 75
MILCH-, MEHL- UND EIERSPEISEN … S 81
KOMPOTT … S 97
GETRÄNKE … S 101
EINMACHEN … S 106
VERSCHIEDENES … S 113

In dieser veränderten Form biete ich das E-Book nun meinen Lesern als kostenlosen Download an. Ich bitte Sie nur, sich vorher in meinen Newsletter-Verteiler einzutragen, damit ich Sie gelegentlich über Neuheiten auf meiner Seite informieren kann und Sie als Leser/In nicht verliere.

Hier geht’s zum E-Book!

 
fbEs würde mich sehr freuen, wenn Ihr Eure Kommentare auf meine Facebook-Pinnwand posten würdet.

Vielleicht ergibt sich eine interessante Diskussion zum Thema Ernährung heute und vor 100 Jahren…

Noch eine Kaufempfehlung für Alle, die sich für alte Rezepte interessieren:

lichter

Hans Huckebein

hans-huckebein

KOSTENLOSES E-BOOK

Dies ist die Geschichte des unglücklichen Raben Hans Huckebein von Wilhelm Busch. Der kleine Fritz findet den Vogel und will ihn unbedingt haben. Er fängt ihn und nimmt ihn mit nach Hause zu seiner Tante. Dort erweist sich, dass der Rabe keineswegs ein freundlicher Zeitgenosse ist, sondern, ganz im Gegenteil, ein ziemlich boshaftes Tier. Er beisst die Tante in die Hand, legt sich mit Hund und Katze an, stiehlt Kompott, verwüstet die Küche und zerschlägt kostbare Eier.

Letztlich aber geht er an seiner Bösartigkeit zu Grunde. Dem Likör huldigend wird er so betrunken, dass er sich in Tantes Strickzeug erhängt: „Die Bosheit war sein Hauptpläsier. Drum – spricht die Tante – hängt er hier!“

hans-huckebein-1Wilhelm Busch schrieb diese Bildergeschichte 1867, im Alter von 35 Jahren, in seinem Heimatdorf Wiedensahl westlich von Hannover. Laut Wikipedia hörte er im Haus seines Bruders in Wolfenbüttel von einem zahmen Raben, der einem Gärtner gehörte und der auf dessen Hühnerhof eines Tages alle frisch geschlüpften Küken getötet hatte, indem er sie, immer wenn sie an der Wasserschale trinken wollten, auf den Kopf pickte. Es ist nicht ganz auszuschließen, dass diese Geschichte Busch inspirierte.

Wilhelm Buschs „Hans Huckebein“ erschien 1867 in vier Folgen in der Zeitschrift „Über Land und Meer“. Ich fand die Geschichte bei Projekt Gutenberg und die Illustrationen bei zeno.org. Als glühende Busch-Verehrerin beschloss ich, beide Quellen zusammenzuführen und öffentlich zugänglich zu machen.

Zu den kostenlosen E-Books bitte hier klicken!

busch-kochbuch

Die Wissenschaft des Reichwerdens

wissenschaft-des-reichwerdensKOSTENLOSES E-BOOK
Ein E-Book, das Wünsche erfüllt

Die Frage, ob es unrecht ist reich zu sein, muss kategorisch mit „Nein“ beantwortet werden. Es ist ein Grundrecht, reich zu sein. Um ein adäquates Leben führen zu können, brauchen wir Geld. Wenn wir davon ausgehen, dass der Mensch aus drei wesenlichen Komponeten besteht, nämlich dem Körper, dem Geist und der Seele, muss es unser vehementestes Anliegen sein, diese drei Komponenten zu hegen und zu pflegen, so dass sie im Gleichgewicht sind und wir nicht verkümmern. Wir müssen um unser leibliches Wohl sorgen, das heißt, immer genug zu essen zu haben, Geld zu haben, um uns eine Heizung leisten zu können, Geld zu haben, um in Notfall medizinische Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Unser Geist sollte die Möglichkeit haben, sich zu entfalten, sei es durch Bildung, Reisen und vieles mehr und unsere Seele, unser Gemüt, muss in der Lage sein, sich des Lebens zu erfreuen und Liebe und Freundschaft zu erringen, wozu ein soziales Engagement nötig ist, für das man ebenfalls Geld braucht. Geld ist also eine Grundvoraussetzung, um ein glückliches und befriedigendes Leben zu führen.

Dieses E-Book geht nun auf Umstände ein, warum manche Menschen bei gleichen Bedingungen reich sind und andere nicht. Es beweist, dass das hauptsächlich damit zu tun hat, wie man Dinge angeht und tut und erläutert, wie man selbst etwas ändern kann, um die eigene Einstellung und die daraus folgenden Handlungen zu ändern, so dass man selbst zu Reichtum gelangen kann.

Weiters beschäftigt sich das Buch mit der These, dass Gedanken schöpferisch sind und wir mit der Kraft unserer Gedanken alles erreichen und erschaffen können. (Diese These findet sich auch bei Napoleon Hill und seinem berühmten Werk „Denke und werde reich“, in dem er noch viel detaillierter darauf eingeht, Beweise anführt und eine Anleitung gibt, wie man – wenn man alles richtig macht – nur mit der Kraft seiner Gedanken – Reichtum erlangen kann. Mehr Informationen zu diesem Buch gibt es hier).

Bestimmte Faktoren müssen bei der Schaffung schöpferischer Gedanken, die zur Erfüllung der Wünsche und zu materiellem Reichtum führen beachtet werden. Nötig ist es beispielsweise, ein klares Bild von seinen Wünschen zu haben, diese Bild so oft wie möglich vor Augen zu haben, dabei aber Tagträume zu vermeiden und vor allem jetzt und heute zu handeln. Ebenfalls eine Grundvoraussetzung ist es, sich mit Dingen zu beschäftigen, die man gerne tut und nicht einer Arbeit nachjagen, die keine Freude bringt.

Genau in diesem Augenblick besitzen wir die notwendigen Techniken, sowohl materiell wie psychisch, um ein erfülltes und zufriedenstellendes Leben für jedermann zu schaffen. „Was ich von allen Hausdächern schreien würde ist dies: Das gute Leben wartet auf uns, hier und jetzt.“ Das ist ein Originalzitat nach Wallace D. Wattles, der Anfang des 20. Jahrhunderts den Bestseller „The Science Of Getting Rich“ verfasste. Er selbst erlebte einen Fehlschlag nach dem Anderen bis er – in seinen späteren Jahren – nach unermüdlichem Studium und Experimenten – die Prinzipien von der Wissenschaft des Reichtums formulierte und in die Tat umsetzte.

Dieses E-Book und alle anderen kostenlosen E-Books können Sie sofort downloaden, nachdem Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eingetragen haben. Wir möchten Sie nur gelegentlich über Neuheiten informieren. Sie können sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder austragen.

Zu den kostenlosen E-Books bitte hier klicken!

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

KOSTENLOSE EBOOKS!

kostenlose e-books
Durch den Eintrag in unseren Newsletter
bekommen Sie sofort Zugang zu unserer
Download-Seite der kostenlosen E-Books.

EMPFEHLUNG

Hirschhausen-Kaufempfehlung

Kategorien